Saturday, 24. Januar 2015

Krieg und Frieden? Märkte bewegen


Unfähig, Inhalt anzuzeigen. Adobe Flash ist Pflicht.

Märkte bewegen, wenn es einen Krieg. Kriege erschrecken die Menschen und Händler gleichermaßen. Dies wird immer erwartet, und immer eine bekannte Tatsache. Montags Sprung war weit vor der Zeit bekannt.

Die Ereignisse des Wochenendes zog definitiv die Märkte in beide Richtungen. Montag war unten auf Bedenken, dass ein großer Krieg im Gange war und als die Befürchtungen wurden von keinem geringeren als Mr. Putin alles katapultierte nach oben als Käufer kaufte das dip nachgelassen. Das war eine tolle Zeit zu schöpfen jene schwer zu Aktien wie GOOG und PCLN bekommen. SPX einen splashy rote Kerze am Montag, sondern umgekehrt Richtung heute. Wir müssen einfach abwarten und sehen, wie dieser Krieg und Frieden spielt sich in dieser Woche. Politik treibt Markt zu einem großen Teil.

Die Ölpreise sind kroch in letzter Zeit in den USA und der inländischen Gas ist nun fast 4 $ / Gallone. Diejenigen Anstieg der Preise untergräbt immer das Vertrauen der Verbraucher und verlangsamt die Wirtschaft später.

Vorerst bleibt die Marktrichtung fest mit dem Kopf und es sei denn, um mehr Kriegstrommeln oder einer Salve von Raketen von beiden Seiten gebrochen. Die Russen haben bereits Test feuerte eine Interkontinentalrakete Topol gestern, frage mich, wie der Westen für solche Provokationen zu reagieren. Ich hoffe auf das Beste. Wenn es eine Tauch Ich bin sicher, Trader Schnäppchen wieder schöpfen.

Sprechen Sie Ihre Meinung

Sagen Sie uns, was Sie denken ...
und oh, wenn Sie ein Bild neben Ihrem Kommentar angezeigt werden soll, gehen Sie einen Gravatar !

CAPTCHA Image
Refresh Image
*